DGB bricht aus und strebt eine beachtliche Rallye an

DGB bricht aus und strebt eine beachtliche Rallye an

  • Der DGB handelt mit 0,0175 Dollar über einem wichtigen Unterstützungsniveau.
  • Der Kurs ist aus einem absteigenden Keil ausgebrochen.
  • Technische Indikatoren sind sowohl für DGB/USD als auch für DGB/BTC bullish

Das Treuhandprojekt ist ein internationales Konsortium von Nachrichtenorganisationen, das Standards wie bei Cryptosoft für Transparenz aufbaut.

DGB-Digibyte

Der DigiByte (DGB)-Preis ist aus einem absteigenden Keil herausgebrochen, der zuvor seit August bestand.

Der Preis sollte in Richtung der in dem Artikel beschriebenen Widerstandsgebiete weiter steigen.

Der DGB-Preis handelt oberhalb eines entscheidenden langfristigen Unterstützungsniveaus bei 0,017 Dollar. Der Preis brach im Apr. 2020 darüber aus, bestätigte das Niveau als Widerstand und setzte seine Aufwärtsbewegung fort.

Nach dem Erreichen eines Hochs von 0,039 $ begann der Preis die gegenwärtige Abwärtsbewegung und ist nun wieder auf das gleiche Unterstützungsniveau zurückgekehrt.

Der nächstgelegene langfristige Widerstandsbereich befindet sich bei $0,037.

Möglicher Ausbruch

Der Cryptocurrency-Händler @Rafaela_Rigo_ skizzierte ein DGB-Diagramm, das besagt, dass der Preis beginnen könnte, sich nach oben zu bewegen, sobald er über die aktuelle absteigende Widerstandslinie ausbricht.

Der Preis ist in der Tat aus einem anscheinend absteigenden Keil herausgebrochen und war seit August in Kraft.

Darüber hinaus ging dem Ausbruch eine zinsbullische Divergenz sowohl beim RSI als auch beim MACD voraus. Ersterer liegt nun über 50, während letzterer in den positiven Bereich gewechselt ist.

Darüber hinaus hat der Stochastic Oscillator gerade ein zinsbullisches Cross gebildet. Daher wird der Preis wahrscheinlich weiter steigen und möglicherweise die 0,618-Fib-Marke des jüngsten Rückgangs erreichen, die bei $0,03 lag.

Der DGB/BTC-Preis bewegt sich seit Anfang August abwärts. Am 16. Oktober brach der Preis aus dem 200 Satoshi-Widerstandsbereich aus und ist beschleunigt gefallen.

Obwohl es keine Unterstützung unterhalb des aktuellen Kursniveaus gibt, haben sowohl der RSI als auch der MACD eine beträchtliche zinsbullische Divergenz gebildet, ein Zeichen dafür, dass bald eine Trendwende eintreten könnte. Darüber hinaus hat der Stochastic Oscillator ein zinsbullisches Cross gebildet.

Sollte es zu einer Umkehr kommen, könnte sich der DGB bis in den 200 Satoshi-Widerstandsbereich erholen und diesen als Widerstand bestätigen. Solange der Preis nicht über dieses Niveau ausbricht, bleibt der langfristige Trend rückläufig.

Abschließend lässt sich sagen, dass sich der DGB-Preis wahrscheinlich weiter nach oben bewegen wird, zumindest bis er den nächsten Widerstandsbereich bei $ 0,03 erreicht.

Während die DGB/BTC-Paarung seit langer Zeit rückläufig ist, hat der Preis starke zinsbullische Umkehrzeichen gezeigt und könnte schon bald eine Aufwärtsbewegung beginnen.